top of page

DAS ACHT GÄNGE MENÜ



Dein HAPPY ICH 

“Bring your best SELF to the table” (Tony Robbins)

Hier geht’s um deinen Selbstwert. Der Grundstein dafür, wird in den ersten Lebensjahren durch unsere Bezugspersonen gelegt.

Bereits in der Kindheit entwickeln wir unser gutes Selbstwertgefühl.

Die Erfahrungen die wir machen prägen unser weiteres Leben. So ist es sehr wichtig, dass wir als Erwachsene nochmals gut hinschauen, uns mit viel Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl versorgen.

Wir dürfen uns gut um uns kümmern, daraus entsteht Selbstliebe ohne Egoismus.

Stabil, mit einer guten Bindung zu uns selbst, führen wir selbstwirksam unser Leben, damit einhergehend gute Beziehungen.


Dein HAPPY WIR

Gemeinsam teilen wir unsere Werte. Wir erschaffen ein starkes Commitment für die Beziehung, dass uns unterstützt und daran erinnert, ein tragfähiges Miteinander zu haben, wenn es in der Beziehungsküche mal hoch her geht.  

Mit einer klaren Beziehungsvision, die wir immer wieder erweitern oder erneuern, erleben wir eine erfüllende und genussvolle Partnerschaft.


GETANZT WIRD IN DER KÜCHE

Bevor wir in der Küche tanzen, fegen wir den Boden, machen die Küche sauber, räumen auf und sortieren unsere Nahrungsmittel.

Die Gesunden heben wir auf, die anderen dürfen weg!

Das bedeutet, wenn zwei Menschen sich entscheiden zusammen durch´s Leben zu gehen, ist es wertvoll und wichtig, dass sie ihre mitgebrachten emotionale Rucksäcke, d.h. ihre überholten Muster und Glaubenssätze klären.

Denn dann kann in der Beziehungsküche getanzt werden, das Leben wird nicht durch unsere ständigen Trigger beschwert. Das Miteinander ist leicht und freudvoll.


Die KÜCHENSPRACHE

Jeder von uns hat seine eigene Sprache der Liebe und oft erscheint es uns, als ob unsere Partner:in in einem Paralelluniversum lebt.

Was wir brauchen ist eine Kommunikation die authentisch, klar und empathisch ist. Damit erschaffen wir in unserer Beziehungsküche ein entspanntes Miteinander.


JETZT WIRD GEKOCHT

Co-kreativ und spielerisch erschaffen wir was und wie wir wirklich leben wollen! 

Eine kreative Beziehungsgestaltung ist wie eine Gourmetküche, wo immer wieder neue Rezepte ausprobiert werden und auch mal andere Gerichte auf der Speisekarte stehen.

Für eine lebendige Partnerschaft benötigen wir frische Vitamine, sonst schläft sie ein und schmeckt wie eine fade Suppe.

Paare die es verstehen, auch in langjährigen Beziehungen immer wieder neue Würze, auch exotische und orientalische Düfte in ihren Beziehungsalltag zu bringen, werden erfüllt und liebevoll gemeinsam leben.


KEIN SEX AM KÜCHENTISCH! 

Let`s talk about Sex, Baby.

Partnerschaft hat viel mit Nähe zu tun. Die Nähe die wir uns wünschen ist oft nicht da, weil uns der Alltag, Konflikte oder andere Sorgen auffressen.

Dann träumen wir vom Küchensex den wir beim Kennenlernen hatten, doch das hindert uns die emotionale Nähe aufzubauen die wir für langjährigen guten Sex brauchen.

Dabei spüren wir uns wirklich und erleben eine wohlfühlende Tiefe. Gute Bindung und Flow hilft uns hier, entspannt und genussvoll eine andere Form von Sexualität zu entwickeln.

 

ÜBERGEKOCHT, ANGEBRANNT und andere KÜCHENKATASTROPHEN

Auch in der Beziehungsküche passiert es, wir streiten, wir sind nicht immer ehrlich oder reagieren auf eine Art die uns nicht guttut.

Manchmal machen wir uns bedingt durch Krankheit, Beruf etc. Sorgen, die uns daran hindern gut auf uns zu achten.

Auch ist es eine romantische Vorstellung, dass das Leben uns immer den rosaroten Zuckerguss auf der Torte malt.

Und es ist vielleicht auch Zeit, professionelle Hilfe anzunehmen und erleichtert zu merken, dass wir nicht immer alles selber machen müssen.

"Denn es ist noch kein Sternekoch vom Himmel gefallen!"

 

NAHRUNG FÜR DIE SEELE

Wir brauchen mehr Spiritualität als Spirituosen in der Beziehungsküche.

Das bedeutet ganz einfach, dass das Leben seine ganz einzigartige Ordnung hat. Wir dürfen uns einem größeren (Küchen)plan anvertrauen.

Und manchmal tut es gut, wenn wir uns Raum geben, jeder für sich eine kleine oder größere Auszeit nehmen. Das kann am Morgen bei der Tasse Kaffee sein, wo du still deinen Tag beginnst, am Tag dein Spaziergang im Wald machst oder ihr abends bei einem herrlichen Glas Rotwein zusammensitzt und euch erzählt, worüber was ihr heute dankbar seid.

 

 

 

 


Comments


bottom of page