Inhalt der Vereinbarung

Unser Coaching dient der Förderung der persönlichen Anliegen und Ziele eines Paares / der Klientin / des Klienten, welche in der ersten Sitzung gemeinsam geklärt und formuliert werden.
Alle Coaching-Maßnahmen wie z.B. Gespräche, Coaching-Fragen, Übungen und Coaching-Tools dienen dazu, die Klientin / den Klienten zu unterstützen diese Ziele zu erreichen.


Verantwortung der Coachin / des Coaches
Der Coach dient der Klientin / dem Klienten als kompetenter Prozess Begleiter und Impulsgeber für Veränderungen – die eigentliche Veränderungsarbeit wird von der Klientin / dem Klienten selbst geleistet. Der Coach bringt seine Kompetenzen und Erfahrung stets wertschätzend und nach bestem Wissen für das Wohl der Klientin / des Klienten ein.
Coaching ist keine Psychotherapie, d.h. es werden keine psychischen Störungen oder Krankheiten diagnostiziert oder behandelt. Der Coach setzt jedoch seine psychologischen Kenntnisse dazu ein, die Klientin / den Klienten in seiner inneren Entwicklung optimal zu fördern und so die eigenen Ziele zu erreichen.


Verantwortung der Klientin / des Klienten
Die Klientin / der Klient ist bereit, die bisherigen eigenen Werte und Verhaltensweisen selbstkritisch zu hinterfragen, sich mit sich selbst und der aktuellen Situation auseinanderzusetzen und das eigene Denken und Handeln aus den im Coaching gewonnen Erkenntnissen eigenverantwortlich und den eigenen Zielen entsprechend zu verändern.
Übungen und Aufgaben zwischen den Sitzungen dienen der Einübung und Vertiefung neuer Verhaltensweisen und Fähigkeiten – es liegt in der Hand der Klientin / des Klienten diese Lernmöglichkeiten für sich zu nutzen.
Die Klientin / der Klient ist stets für das eigene Wohl, Denken und Handeln verantwortlich.


Datenschutz
Der Coach verpflichtet sich, keine vertraulichen Daten und Informationen an außenstehende Dritte weiterzugeben und diese auch ausschließlich für das vereinbarte Coaching zu verwenden.
Vertrauliche Informationen, die der Coach ausgehändigt bekommt oder persönlich aufzeichnet, müssen so verwahrt werden, dass keine unbefugten Dritten darauf zugreifen können.
Der Coach speichert persönliche Daten der Klientin / des Klienten zur Rechnungsstellung und Buchführung. Dieses Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn der Coach ein Fallbeispiel der Klientin / des Klienten zu Schulungszwecken verwenden möchte – z.B. in Trainings, Podcasts, Artikeln oder Büchern - muss er sicherstellen, dass er den konkreten Fall so anonymisiert und verallgemeinert darstellt, dass er objektiv nicht identifizierbar ist.
Dasselbe gilt für die Verwendung von Fallbeispielen zu Werbezwecken – im Zweifelsfall holt sich der Coach vor einer Veröffentlichung eine schriftliche Zustimmung der Klientin / des Klienten ein.

Alle diese dem Datenschutz dienenden Vereinbarungen gelten selbstverständlich auch nach Beendigung des Coachingverhältnisses.



Kündigung
Sowohl die Klientin / der Klient als auch Coachin / Coach können das Coachingverhältnis unter Wahrung der Stornierungsfrist (siehe folgenden Absatz) jederzeit kündigen.
Im Voraus bezahlte Honorare werden dann der Klientin / dem Klienten zurückerstattet.
Bei Kündigung eines „Paketes“ wird dieses aufgelöst und die bisher genommenen Sitzungen gelten dann als einzeln gebucht. Entsprechend wird dann die Differenz des bezahlten Paket-Preises abzüglich der Summe der genommenen Sitzungen rückerstattet.



Terminvereinbarung und Terminstornierung
Termine für die Coaching-Sitzungen werden gemeinsam vereinbart und beginnen pünktlich.
Falls die Klientin / der Klient später als vereinbart in die Sitzung kommt, bleibt das vereinbarte Honorar für diesen Termin in voller Höhe bestehen.

Die Klientin / der Klient kann einen Coaching-Termin bis 48 Stunden vorher kostenfrei absagen.
Bis 24 Stunden vorher kann der Coach 50% des Honorars in Rechnung stellen, 
bei einer Absage innerhalb 24 h 100 %.

Wenn Sie als Klientin / Klient einen Termin verschieben wollen, melden Sie sich bitte frühzeitig - meist können wir Ihnen dann einen neuen Termin anbieten.



Honorar und Abrechnung
Das aktuell gültige Honorar findet ihr unter dem Menüpunkt „Angebote und Preise“

Die Abrechnung erfolgt nach Absprache in der Regel entweder pro Sitzung, monatlich oder bei Paketen als Vorrauszahlung, wobei hier auch Teilzahlungen möglich sind.
Wir erstellen in jedem Fall eine reguläre Rechnung - die Bezahlung erfolgt bar oder per Überweisung.


Haftungsausschluß
Die Klientin / der Klient erklärt mit der Unterschrift dieser Vereinbarung, dass sie/er das Coaching freiwillig und in eigener Verantwortung beauftragt und durchführt. Ihr / im ist bewusst, dass das Coaching kein Ersatz für eine Therapie oder medizinische Behandlung ist.

Ihr / ihm ist bekannt, dass die Teilnahme am Coaching eine durchschnittliche psychische Belastbarkeit voraussetzt. Sie / er verpflichtet sich, vor dem Coaching wahrheitsgemäß anzugeben, ob eine psychische Erkrankung diagnostiziert wurde und / oder Psychopharmaka eingenommen werden.

Jegliche Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen